Pierre Schwarzenbach

28. Januar 1950

Seit seiner frühen Jugend ist sein Leben von Kreativität geprägt, sei es in der gestaltenden Kunst, in der Musik oder beim Kochen. Pierre Schwarzenbach stellt sich immer wieder neuen Herausforderungen und erfüllte diese – stetig nach neuen Horizonten suchend.

Malerei erlernte er während seiner Gymnasialzeit im Atelier des Zürcher Kunstmalers Klaus Däniker und später an der Fachhochschule Krefeld (Niederrhein, DE), wo er in der Fachrichtung «Gestaltung» in allen künstlerischen Techniken ausgebildet wurde.

 

November 2015
- Januar 2016

Beteiligung an der Ausstellung «Auf Malevichs Spuren» im KulturAtelier der Stiftung Arina Kowner, Zürich, wo unter anderem Werke von Sol LeWitt, Robert Mangold, Jannis Kounellis, Igor Makarevich und Robert Ryman gezeigt wurden. Pierre Schwarzenbach repräsentierte mit seinen Arbeiten zeitgenössische Schweizer Maler, die von Kasimir Malevich inspiriert wurden.

2000 - 2016

Präsentation seiner Werke in 38 Einzel- und Kollektivausstellungen  im In- und Ausland

1998 - 2000 Arbeit in seinem Atelier in Mougins bei Cannes, F. Erproben neuer Techniken und erste Verkäufe an Kunstsammler
1974 - 1998 Art Director bei Hermes, Paris und im Seidenhaus Abraham, Zürich. Umsetzung seiner Kreationen für Kollektionen von Yves Saint Laurent, Nina Ricci, Givenchy, Escada, Ralph Lauren etc.
1971 - 1974 Studium in Krefeld DE
1969 - 1970 Metallplastiker und Pianist in Ecuador (Südamerika)
1962 - 1969 Freies Gymnasium in Zürich
1956 - 1962 Primarschule in Rüschlikon, Schweiz
1950 - 1956 Kindheit in Frankreich